Angelus Novus. Reise ins Ungewisse

Eine afghanische Flüchtlingsfamilie ist vor kurzer Zeit in der Türkei angekommen und hat sich provisorisch eingerichtet. Der etwa neunjährige Ali geht zur Schule. Nachmittags arbeitet er mit seinem jüngeren Bruder Mohammad als Schuhputzer vor einem Teehaus. Während Ali die Schuhe auf Hochglanz poliert, bemüht sich Mohammad lautstark um neue Kunden. Ihr Vater geht nur gelegentlich Aushilfstätigkeiten nach.
Während der Arbeit als auch abends vor dem Einschlafen unterhalten sich die beiden Brüder über ihren Onkel, der offenbar unterwegs ist, über Bulgarien Westeuropa zu erreichen. Sobald sie Nachricht von ihm haben, möchte die Familie auch auf dieser Route weiterreisen.
Aus den Fernsehnachrichten ist zu erfahren, dass eine große Anzahl von Flüchtlingen aus Syrien in