Kambodscha

Bis heute leidet Kambodscha unter den Traumata, die die Herrschaft der Roten Khmer hinterlassen hat. «Es war ein Leben wie in der Hölle», sagt Ngob Ngèt. Der Lehrer lebt mit seiner Frau, der Weberin Sâm-Ol und den fünf Kindern, einem Enkelkind und Sâm-Ols Vater in einem Dorf in der Provinz Takeo, südlich von Phnom Penh. Die älteste Tochter lebt mit ihrem Sohn seit ihrer Scheidung vom Kindesvater wieder bei ihren Eltern und beklagt die in ihrem Land vorherrschende Schlechterstellung von geschiedenen Frauen gegenüber geschiedenen Männern. Frauen werden nach dem Scheitern einer Ehe gesellschaftlich verachtet und haben meist keine Chance, nochmals zu heiraten. Geschiedene Männer hingegen können ohne Schande – auch mehrmals – wieder heiraten.

An guten Tagen, wenn die Töchter den

Kurzinfos

2004
Länge: 
26 Minuten
Format: 
DVD

Alter

Altersempfehlung: 
ab 12 Jahren
Sprachfassung: 
OmU

Weitere Infos