Stimmen der Seele

Vozes da Alma

Mittelpunkt des Films ist Mae Gil, Priesterin und Heilerin einer afro-brasilianischen Religionsgemeinschaft. Der Glaube dieser und vieler ähnlicher Gemeinschaften Brasiliens ist eine Mischung oder gegenseitige Überformung aus abendländischer, christlicher Religion und afrikanischem Glauben bzw. Gedankengut. Die Religion ist hier eine das tägliche Leben und die sozialen Beziehungen ordnende und bestimmende Institution: Arbeit, Feste, religiöse Kulte, Heilungen, spirituelle Beratungen und Handlungen sind gleichermaßen davon erfaßt und durchdrungen. Der Dokumentarfilm vermittelt ein lebendiges und überaus komplexes Bild dieser afro-brasilianischen Religion. Die Kamera beobachtet, ohne jemals interpretierend in das Geschehen einzugreifen.

Kurzinfos

1986
Länge: 
180 Minuten
Format: 
16mm

Alter

Altersempfehlung: 
ab 16 Jahren
Sprachfassung: 
OmU

Weitere Infos