Exil / Flüchtlinge

In Our Country

Der junge Eritreer Teklebrhan kommt alleine in einer bayerischen Flüchtlingsunterkunft an, sein Bruder, der Profifußballer werden wollte, kam auf der Flucht ums Leben. Tekle tut alles, um den Traum seines Bruders zu erfüllen. Dabei stößt er auf Widerstand und Ablehnung, findet aber auch einen Freund und die Möglichkeit, über seine Erfahrungen zu sprechen.

Life Saaraba Illegal

Über fast ein Jahrzehnt begleitet der Film zwei Brüder auf ihrem Weg nach Europa. Der Ältere schaffte es vor zehn Jahren und lebt, noch immer illegal in Spanien. Doch voll Hoffnung macht sich auch der Jüngere auf den Weg in das verheißene Land "Saaraba".

Die Piroge

Im Rahmen der Reihe "Von Filmen, Feinden und Flucht" zeigt das Deutsche Filmmuseum in Koopertaion mit der Evangelischen Akademie Frankfurt "Die Piroge" von Moussa Touré. Baye Laye begleitet als Kapitän eine Gruppe von Flüchtlingen, die von der Küste Senegals nach Europa wollen. Ihm sind die Gefahren der Überfahrt auf der Piroge, einem Schiff, das eigentlich für die Küstenschifffahrt gebaut ist. Auf der gefährlichen Fahrt werden die Träume und Hoffnungen, aber auch die Ängste und die Verzweiflung der Passagiere deutlich. Mit anschließendem Filmgespräch.

Match Factor

Ahmed, ein junger Fußballspieler aus dem Irak, kommt nach Berlin, um hier an einem FIFA-Charity-Match teilzunehmen. Als er aus seinem Hotel verschwindet, wird eine polizeiliche Suchaktion in Gang gesetzt. Er wird verdächtigt, bewaffnet zu sein. Im Fahndungsaufruf wird er als vermutlich bewaffnet und potentiell gefährlich beschrieben. Brigitte, eine junge Polizistin, die Ahmed gerade nichtsahnend den Weg zum Bahnhof erklärt hatte, setzt nun alles daran, den vermeintlich gefährlichen Gesuchten festzunehmen.

Im Land dazwischen

Der Film portraitiert drei Migranten, die sich auf den Weg nach Europa gemacht haben, aber nun in Ceuta, der spanischen Enklave an der nordafrikanischen Küste, festsitzen. Blade Cyrille kommt aus Kamerun, Sekou aus Mali und Babu aus Indien. Alle drei haben in Ceuta zwar informell Arbeit gefunden, dürfen aber nicht regulär arbeiten. Dokumentiert wird ihr Alltag, und in Interviews berichten die drei sowohl vom bisherigen Verlauf ihrer jeweiligen Reise, als auch von ihren Erwartungen an die Zukunft.

Choice

Als die 17-jährige Choice aus Nigeria nach langer und gefährlicher Reise in Italien landet, wird sie von Menschenhändlern zur Prostitution gezwungen. Doch es gelingt ihr, sich zu befreien.

 

 

Amsterdam

Im Weinberg seines Vaters begegnet Bruno dem gleichaltrigen Hakim, der illegal in Frankreich arbeitet. Langsam begreift er, wie unterschiedlich sich ihre Lebenswirklichkeiten gestalten.
 

Seiten

RSS - Exil / Flüchtlinge abonnieren