Mit den Augen der Anderen: China

Feuerwerk am helllichten Tag
Ein Film von Yi‘nan Diao. China 2014, 106 Min., OmU

Mit der abgetrennten Hand eines Toten, die auf dem Fließband einer Kohlehalde ruckelt, geht es los. Im Jahr 1999 werden an diversen Orten in der Provinz Nordchinas Leichenteile gefunden. Zusammen mit zwei Kollegen ermittelt der Kriminalkommissar Zhang Zili die Identität des Opfers. Bald findet sich auch ein mutmaßlicher Täter. Doch beim Versuch, den Kerl zu verhaften, werden die Polizisten über den Haufen geschossen. Nur Zhang überlebt. Er verliert seinen Job, seine Frau und wird zum Alkoholiker. Als im Jahr 2004 wieder ein Unbekannter Leichenteile auf Kohlewaggons verteilt, darf Zhang den Fahndern trotzdem helfen. Er heftet sich an die Fersen der schönen Witwe des Mordopfers von einst.
Der Film wurde auf der Berlinale 2014 mit dem Goldenen Bären als bester Film und dem silbernen Bären für den besten Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Die Filmreihe „Mit den Augen der Anderen“ widmet sich jedes Semester einem Länderschwerpunkt. Die ausgewählten Filme zeigen Ausschnitte der Filmproduktion der jeweiligen Länder, in diesem Semester China. Ein thematischer Schwerpunkt der Filmreihe ist das Spannungsfeld Fortschritt – Tradition im modernen China, mit seinen gesellschaftlichen Umbrüchen.

Die Filmreihe ist eine Kooperation von: Evangelisches Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF), Evangelisches Medienhaus GmbH, Asien-Haus und vhs stuttgart.

Datum: 
Mittwoch, 14. März 2018
Ort: 
Treffpunkt Rotebühlplatz, Rotebühlplatz28, 70173 Stuttgart
Uhrzeit: 
20:00