Mit den Augen der Anderen: China

Still Life
Ein Film von Jia Zhangke. China 2006, 108 Min. OmU

Unabhängig voneinander reisen zwei Menschen in die Stadt Fengjie, die wegen des drei-Schluchten-Staudamm-Projektes kurz vor ihrer Zerstörung steht. Der Bergwerkarbeiter San-ming Han möchte seine Ehefrau und seine Tochter wiederfinden, die ihn vor 16 Jahren verlassen haben, doch die Straße, in der sie wohnten, ist längst im Wasser untergegangen. Zur gleichen Zeit kommt Krankenschwester She-hong Guo in die Stadt: Sie will Klarheit über ihren Ehemann, der vor zwei Jahren nach Fengjie gezogen ist und sich seither nie mehr gemeldet hat. Im Rahmen der Suche der zwei Protagonisten beschreibt der Film die
tiefgreifenden Auswirkungen des Staudammprojektes auf die Lebensbedingungen in der südchinesischen Provinz. Bei den Filmfestspielen 2006 in Venedig erhielt Still Life den Preis als bester Film, 2007 beim Asian Film Award den Preis für die beste Regie.

Die Filmreihe „Mit den Augen der Anderen“ widmet sich jedes Semester einem Länderschwerpunkt. Die ausgewählten Filme zeigen Ausschnitte der Filmproduktion der jeweiligen Länder, in diesem Semester China. Ein thematischer Schwerpunkt der Filmreihe ist das Spannungsfeld Fortschritt – Tradition im modernen China, mit seinen gesellschaftlichen Umbrüchen.

Die Filmreihe ist eine Kooperation von: Evangelisches Zentrum für Entwicklungsbezogene Filmarbeit (EZEF), Evangelisches Medienhaus GmbH, Asien-Haus und vhs stuttgart.

Datum: 
Mittwoch, 4. Juli 2018
Ort: 
Treffpunkt Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Uhrzeit: 
20:00